AGRARINGENIEURBÜRO KIEFER


Entwicklung nachhaltiger Landwirtschaft

Aktuelles

Anfang 2016: Herausgabe eines Leitfadens zur Kälberaufzucht im Ökolandbau zum Herunterladen

In welchem Zusammenhang dieser Leitfaden verfasst wurde:

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Nachfrage nach ökologischem Rindfleisch hatte das Entwicklungsprojekt „Bio-Rindfleisch Schwäbische Alb“ das Ziel, die ökologische, weidebasierte Rindermast in Baden-Württemberg zu fördern.

Wichtige Bestandteile des Projektes waren sowohl wissenschaftliche Studien zu den baden-württembergischen Potenzialen der Grünlandnutzung und der ökologischen Rindermast als auch persönliche Beratungsgespräche und Untersuchungen auf fast 100 landwirtschaftlichen Betrieben aus dem baden-württembergischen Raum.

Der Leitfaden soll dazu dienen, Landwirten, Beratern und anderen Interessierten teilweise innovative Möglichkeiten der Kälberaufzucht im Ökolandbau anhand von Praxisbeispielen zu veranschaulichen.

Das Projekt wurde finanziert und unterstützt durch die MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbH sowie die Hans Dietz GmbH & Co. KG aus Schopfloch. Die Projektbearbeitung fand vom 1. August 2013 bis zum 31. Dezember 2015 statt.

BERATUNG

Produktionstechnische Beratung auf viehhaltenden Betrieben
Ökonomische Analyse, Auswertung und Beratung im Bereich Rinderhaltung und Grünlandwirtschaft
Optimierung Weidemanagement
Biodiversitätsberatung im Grünland
Bonitierung Artenreiches Dauergrünland (entsprechend Förderung Agrarumweltprogramme)
Fütterungsberatung Milchvieh und Rind allgemein
Auswertung landwirtschaftlicher Datensätze

Projekte

2014
Mitarbeit an einem Forschungsprojekt zur Wirtschaftlichkeit einer kraftfutterfreien bzw. kraftfutterminimierten Milchviehfütterung in Deutschland mit Prof. Dr. Onno Poppinga und Dr. Karin Jürgens.
seit 2013
Mitarbeit beim von der Marketing-Gesellschaft Baden-Württemberg und der Firma Dietz GmbH & Co. KG geförderten Entwicklungsprojekt "Biorindfleisch Schwäbische Alb". Tätigkeitsschwerpunkte: Akquise und Beratung landwirtschaftlicher Betriebe, Konzeptentwicklung zur Vermarktung von Bio-Kälbern, Entwicklung Studien innovativer Kälberaufzuchtsysteme.
2013 – 2014
Mitarbeit beim Milchprojekt Schwarzwald mit Sitz in Emmendingen. Tätigkeitsschwerpunkt: Ökonomische Beratung von Milchviehbetrieben und Betriebszweiganalyse.
2010 – 2014
Weideprojekt an der Universität Hohenheim: Gesamtbetriebliche Optimierung und Analyse von Weidebetrieben und Weidesystemen in der Milchviehhaltung in unterschiedlichen Regionen Süddeutschlands.
2009
Pilotprojekt zur ganzjährigen Freilandhaltung von Rindern im Südschwarzwald der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen und der Universität Hohenheim.

Vita

derzeit (seit 2009)
Freiberufliche Tätigkeit mit Forschungs- und Umsetzungsprojekten im Bereich von landwirtschaftlicher Projektplanung und Beratung.
derzeit (seit 2010)
Mitarbeiter am Institut für landwirtschaftliche Betriebslehre der Universität Hohenheim, Abschluss im Jahr 2014 als Doktor der Agrarwissenschaften.
2009 – 2010
Studium der Agrarwissenschaften mit Fachrichtung Tierwissenschaften an der Universität Hohenheim, Abschluss als Master of Science.
2007 – 2009
Studium der Agrarwirtschaft an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Abschluss als Bachelor of Science.
seit 2006
Gewerbebetrieb im Bereich Gartenbau und Forst.
2005 – 2006
Ausbildung zum Landwirt mit Schwerpunkt Tierproduktion, Grünland und Forstwirtschaft.

Kontakt

Agraringenieurbüro Kiefer
Dr. Lukas Kiefer

Untermulten 2
79677 Aitern
Tel.: 07673 / 2343 252
Mobil: 0160 / 9600 1703
Email: info@lukas-kiefer.de

Bei Fragen zur Realisierung Ihres Projekts, dem Wunsch nach einem Angebot oder sonstigen Anregungen, können Sie jederzeit Kontakt zu mir aufnehmen.


Ihre Mitteilung wurde erfolgreich versendet. Vielen Dank, dass Sie mich kontaktiert haben. Ich werde mich bald bei Ihnen melden.